25 Jahre Logo

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

Ingenieur: Dipl.-Phys. Wolfgang Kahlert, Haltern am See | Fotograf: Thilo Frank, Studio Olafur Eliason, Berlin
Objekt: Your Rainbow Panorama. Ein begehbarer Regenbogen aus Glas (ARoS Arhus Kunstmuseum, Dänemark)

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

 
 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

1

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

2

Ingenieur: Dipl.-Phys. Wolfgang Kahlert, Haltern am See | Fotograf: Thilo Frank, Studio Olafur Eliason, Berlin
Objekt: Your Rainbow Panorama. Ein begehbarer Regenbogen aus Glas (ARoS Arhus Kunstmuseum, Dänemark)

3

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

4

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

5

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

6

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

7

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

8

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

9

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

10

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

11

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

12
 

Stellenbörse

A: Bauingenieurin / Bauingenieur (m/w/d) bzw. Technikerin / Techniker (m/w/d)


Fachrichtung: Tiefbau

Ansprechpartner: Herr Schröder (Tel. 02152 / 917-4040) und Herr Schmitz (Tel. -4050), Fachfragen sowie Frau Lemmens, Bewerbungsfragen (Tel. -1192)

Verstärken Sie die Stadt Kempen! Die Stadt Kempen gehört mit ihren ca. 35.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zum Kreis Viersen. Die attraktive Altstadt, das vielfältige kulturelle Angebot und die überdurchschnittlich gute Infrastruktur machen die Stadt Kempen zu einem sehenswerten, regionalen Anziehungspunkt. Durch die verkehrsgünstige Lage (A40) sind das angrenzende Ruhrgebiet und Großstädte wie Krefeld, Mönchengladbach und Düsseldorf schnell und gut zu erreichen.

Im Tiefbauamt der Stadt Kempen ist zum 01.01.2020 eine unbefristete Vollzeitstelle als

Bauingenieurin / Bauingenieur (m/w/d) bzw.
Technikerin / Techniker (m/w/d) für den Bereich Tiefbau
neu zu besetzen.

Die Stadt Kempen betreibt in eigener Verantwortung die Stadtentwässerung mit ca. 250 km Kanalnetz, zwölf Regenrückhaltebecken, vier Ausgleichs- und Speicherbecken, 70 Pumpwerken und verschiedenen Sonderbauwerken. Im Tiefbauamt der Stadt Kempen, Sachgebiet Stadtentwässerung, ist daher die o.g. Stelle zu besetzen.

Aufgaben:
- Aufstellen von Sanierungskonzepten im Rahmen von Neu- und Umbau bzw. die Sanierung und Unterhaltung des Kanalnetzes sowie der Regenrückhaltebecken, Speicherbecken, Pumpwerke und Sonderbauwerke
- Planung, Ausschreibung und örtliche Bauüberwachung bzw. Oberbauleitung von Baumaßnahmen der Stadtentwässerung sowie damit verbundene Erschließungs- und Straßenbaumaßnahmen
- Betreuung von Ingenieurbüros und Sonderfachleuten im Rahmen der Planungen und Bauausführung
- Abstimmungen mit dem Sachgebiet Straßenbau, der Stadtwerke Kempen GmbH oder anderen Fachämtern im Rahmen gemeinsamer Baumaßnahmen
- Zeitplanung und Kostenermittlung für die Haushaltsplanung
- Mitwirkung bei Bürgerbeteiligungen / Bürgerinformationsveranstaltungen

Fachliche Anforderungen:
- Entweder ein erfolgreich abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (Dipl.-Ing./Bachelor/Master); die Vertiefungsrichtung Siedlungswasserwirtschaft / Tiefbau ist wünschenswert oder
- Abschluss als staatlich geprüfte/r Techniker/-in im Bereich Tiefbau
- Erfahrung in den vorgenannten Aufgabenbereichen ist vorteilhaft, aber nicht Bedingung
- Gute Kenntnisse der einschlägigen technischen Regelwerke, der VOB und HOAI
- Gute EDV Kenntnisse
- Selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise, hohe kommunikative Fähigkeiten, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und sicheres Auftreten
- Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft, die Dienstfahrten mit dem eigenen PKW durchzuführen

Persönliche Voraussetzungen:
- Strukturierte, gewissenhafte und selbständige Arbeitsweise
- Hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
- Ausgeprägte Kommunikations- und Organisationsfähigkeit
- Kooperations- und Teamfähigkeit
- Offenheit gegenüber neuen technischen Anwenderlösungen
- Hohes Verantwortungsbewusstsein
- Die Bereitschaft zu regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen
- Starke Eigeninitiative beim Schließen von Wissenslücken im Aufgabenbereich

Unsere Leistungen:
• Eine nach der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) ausgewiesene Stelle
• Alle Vorzüge des öffentlichen Dienstes
• Ein sicherer Arbeitsplatz
• Personalentwicklungsmöglichkeiten durch systematische und individuell zugeschnittene Fort- und Weiterbildungsangebote
• Eine individuelle Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen
• Eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge für tariflich Beschäftigte
• Verschiedene Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Stadt Kempen begrüßt Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder Behinderung. Die Stadt Kempen verfolgt Ziele zur Frauenförderung. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Auswahlentscheidungen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW getroffen. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Bewerberinnen / Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung, entsprechend den Bestimmungen des SGB IX, besonders berücksichtigt.

Der Stadt Kempen ist es wichtig, einen höchstmöglichen Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten. Ihre Bewerbungsdaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Alle persönlichen Daten werden ausschließlich von der Stadt Kempen verwendet. Es haben nur berechtigte Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter der Stadt Kempen Zugang zu Ihren Daten. Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Bewerbungsdaten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens speichern. Danach werden Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Bewerbungen an:
Ist Ihr Interesse geweckt?
Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse etc.) – vorzugsweise auf elektronischem Wege – bis zum 02.09.2019 unter Angabe der Kennziffer C10/0131 an

Bürgermeister der Stadt Kempen
Haupt- und Personalamt
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Elektronische Bewerbungen senden Sie bitte ausschließlich in einer Datei im PDF-Format (max. 10 MB) an bewerbungen@kempen.de

Bei postalischen Bewerbungen reichen Sie bitte Ihre Unterlagen als Kopien ein (keine Originale) und verzichten auf die Verwendung von Bewerbungsmappen. Die Vorlage der Originalnachweise wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt erwartet. Bewerbungsunterlagen werden grundsätzlich nicht zurückgeschickt.
Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.

zurück zur Übersicht

SERVICE

> Ingenieursuche
in der Mitgliederdatenbank

> Stellenbörse
der IK-Bau NRW

> Praktikumsbörse
der IK-Bau NRW

> Meine IK-Bau
Personalisierte Serviceleistungen

> thema
Magazin zu spannenden Themen

ING
> Kein Ding ohne ING.
Produkte zur Kampagne

kammer
> Werden Sie Mitglied

Seminarprogramm
> Seminarprogramm

Aktuelle Termine und Angebote der Ingenieurakademie West

Seminarprogramm

Seminarprogramm
> Fachtagungen
mehr Informationen...

Baukunstarchiv
Baukunst NRW
VFIB
vorankommen NRW
Logo
Verband freier Berufe NRW
 

Ingenieurakademie West e.V.
Fortbildungswerk der Ingenieurkammer-Bau NRW

Zollhof 2 | 40221 Düsseldorf | Tel 0211/13067-126 | FAX 0211/13067-156 | akademie@ikbaunrw.de